26.11.2014: Erfolgreiche Ausstellungseröffnung und Podiumsdiskussion: „Kleider machen (arme) Leute? Nicht mit uns! Starke Frauen in Einzelhandel und Textilindustrie“

Heidemarie Wieczorek-Zeul, Dr. Gisela Burckhardt, Eva-Maria Welskop-Deffaa, Anna Hoff (Moderation), Katharina Partyka, Nese Aksoy (von links) Foto: © Barbara BrunnerHeidemarie Wieczorek-Zeul, Dr. Gisela Burckhardt, Eva-Maria Welskop-Deffaa, Anna Hoff (Moderation), Katharina Partyka, Nese Aksoy (von links).
Foto: © Barbara Brunner
Anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen lud FEMNET zusammen mit UN Women Nationales Komitee Deutschland e.V. und mit Unterstützung des Landesbüros NRW der Friedrich-Ebert-Stiftung am 26. November 2014 in das Gemeindezentrum der Trinitatiskirche in Bonn Endenich ein.

Unter dem Titel „Kleider machen (arme) Leute? Nicht mit uns! Starke Frauen in Einzelhandel und Textilindustrie“ diskutierten Heidemarie Wieczorek-Zeul, ehemalige Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gisela Burckhardt, Vorstandsvorsitzende von FEMNET, Eva-Maria Welskop-Deffaa, Mitglied im Bundesvorstand bei ver.di, Nese Aksoy, Betriebsrätin bei Zara Köln und Katharina Partyka, Gründerin und Inhaberin von Kiss the Inuit.

Zur Debatte standen die Bedingungen, unter denen Frauen bei H&M, Zara und Co. arbeiten und die Frage der Macht, die Näherinnen, Verkäuferinnen und Endverbraucherinnen haben, um Veränderungen im Markt zu bewirken.

Der Einladungen waren rund 100 Interessierte gefolgt. Im Anschluss an die Diskussion wurde die Ausstellung ICH MACHE DEINE KLEIDUNG! DIE STARKEN FRAUEN AUS SÜD OST ASIEN eröffnet, die bis zum 2. Dezember 2014 in der Trinitatiskirche zu sehen war. Der Generalanzeiger berichtete über die Veranstaltung.

Eindrücke von der Rahmenveranstaltung

Ausstellungseröffnung 'ICH MACHE DEINE KLEIDUNG' in der Trinitatiskirche in Bonn Foto: © Barbara BrunnerAusstellungseröffnung 'ICH MACHE DEINE KLEIDUNG' in der Trinitatiskirche in Bonn.
Foto: © Barbara Brunner


Die Gäste der Podiumsdiskussion, anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen Foto: © Barbara BrunnerDie Gäste der Podiumsdiskussion, anlässlich des Internationalen Tags zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen Foto: © Barbara Brunner

Heidemarie Wieczorek-Zeul, Dr. Gisela Burckhardt, Eva-Maria Welskop-Deffaa, Anna Hoff (Moderation), Katharina Partyka; Nese Aksoy berichtet, sie ist Betriebsrätin bei Zara (von links) Foto: © Lieke BeckenHeidemarie Wieczorek-Zeul, Dr. Gisela Burckhardt, Eva-Maria Welskop-Deffaa, Anna Hoff (Moderation), Katharina Partyka; Nese Aksoy berichtet, sie ist Betriebsrätin bei Zara (von links).
Foto: © Lieke Becken

Heidemarie Wieczorek-Zeul, Dr. Gisela Burckhardt, Eva-Maria Welskop-Deffaa, Anna Hoff (Moderation), Katharina Partyka, Nese Aksoy (von links) Foto: © Barbara BrunnerHeidemarie Wieczorek-Zeul, Dr. Gisela Burckhardt, Eva-Maria Welskop-Deffaa, Anna Hoff (Moderation), Katharina Partyka, Nese Aksoy (von links) Foto: © Barbara Brunner

Heidemarie Wieczorek-Zeul, Dr. Gisela Burckhardt; Eva-Maria Welskop-Deffaa (Vorstandsmitglied bei ver.di) erinnert an die Bedeutung der Demokratie (von links). Foto: © Barbara BrunnerHeidemarie Wieczorek-Zeul, Dr. Gisela Burckhardt; Eva-Maria Welskop-Deffaa (Vorstandsmitglied bei ver.di) erinnert an die Bedeutung der Demokratie (von links). Foto: © Barbara Brunner


Powered by JS Network Solutions