13.05.2013: H&M will Brandschutzabkommen beitreten, ZARA überlegt ernsthaft

Wie das schwedische Bekleidungsunternehmen H&M heute in einer Pressemitteilung verlauten ließ, will es dem "Abkommen über Brandschutz und Gebäudesicherheit" in Bangladesch beitreten. Bis jetzt haben PVH Corp. (Besitzer der Marken Calvin Klein, Tommy Hilfiger) und das deutsche Einzelhandelsunternehmen Tchibo das Abkommen unterzeichnet. Da es jedoch erst mit der Unterzeichnung von vier großen Unternehmen in Kraft tritt ist die Erklärung von H&M ein bedeutender Schritt. Aber auch das spanische Unternehmen Inditex mit der Marke Zara steht offenbar kurz vor dem Entschluß beizutreten.

Das Abkommen enthält:

  • Brandschutz- und Gebäudesicherheitskontrollen durch geschulte, unabhängige Sicherheitsexperten,
  • Bildung von betrieblichen Arbeitsschutzkomitees, in die die Beschäftigten ihre VertreterInnen wählen
  • Schulung der Beschäftigten in Brandschutzmaßnahmen unter Beteiligung von lokalen Arbeitsrechtsorganisationen/Gewerkschaften

Aktuell läuft eine europaweite Petition der internationenen CCC, die weitere Unternehmen auffordert das Abkommen zu unterzeichnen.


Powered by JS Network Solutions