Im Stich gelassen – Armutslöhne für Textilarbeiterinnen in Osteuropa und der Türkei

Titel des Reports 'Im Stich gelassen'Dass in den Nähfabriken in Asien Hungerlöhne gezahlt werden, ist inzwischen vielen Menschen bekannt. Dass selbst in der EU und deren Nachbarschaft ähnliche Zustände herrschen, kann die Clean Clothes Campaign jetzt durch eine Studie nachweisen.

Die Studie basiert auf über 300 Interviews, durchgeführt in der Türkei und 9 verschiedenen post-­‐sozialistischen Ländern. In allen untersuchten Ländern klafft eine grosse Lücke zwischen dem gesetzlichen Mindestlohn und dem geschätzten existenzsichernden Basis-Lohn. Diese Lücke scheint in Europas Niedriglohnländern eher grösser zu sein als in Asien. 

 


Powered by JS Network Solutions