Webseite durchsuchen:

Fair Fashion Guide

Download des Fair Fashion Guides als PDF-Datei

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog 2015

FEMNET verpflichtet sich zu Transparenz gemäß der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

12.09.- 17.11.2017: Bonner Filmfair 2017: Fairer Umgang mit Menschen und Kulturen, Ländern und Ressourcen

Unter diesem Motto befasst sich die diesjährige Bonner Filmfair vor allem mit den sozialen Folgen der globalen Entwicklung. Sie will im Rahmen der Fairen Woche die Diskussion um gesellschaftliche Alternativen im Sinne einer nachhaltigen und fairen Entwicklung führen. Die ausgewählten 10 Dokumentar- und Spielfilme versuchen, vier Themenschwerpunkten auf den Grund zu gehen, und berichten von vielfältig hoffnungsvollen Beispielen eines gesellschaftlichen Engagements, das von großer Zuversicht und dem Willen zur Veränderung geprägt ist. Themenschwerpunkte sind die entwürdigenden Folgen der globalisierten Produktion, die von Industrialisierungsbestrebungen bedrohte kleinbäuerliche Landwirtschaft, Wirtschaftsentwicklungen, die mit Hunger und Armut einhergehen, sowie „Zuflucht suchen und Wurzeln schlagen“.

Neu in diesem Jahr ist ein Angebot für Schulen: Es gilt vom 12. September bis 17. November 2017 und umfasst vier Dokumentarfilme sowie Diskussionen im Anschluss an die Filme in den Klassen oder in der Schulaula.

  • Chasing Ice, 2012, Doku, 71 Minuten, englisch mit deutschen Untertiteln. Thema: Klimawandel
  • Asyland, 2015, Doku, 62 Minuten. Thema: Migration und Asylsuche
  • Behind the Screen – Das Leben meines Computers, 2011, Doku, 61 Minuten, mit deutschen Untertiteln. Thema: Unfaire Produktionsweisen
  • Hungerlohn für hippe Mode – drei Modeblogger in Kambodscha, 2015, Doku, 30 Minuten. Thema: Unfaire Produktionsweisen.

Offizielle PartnerInnen der Bonner Filmfair 2017 sind:

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Femnet e.V., Gemeindedienst für Mission und Ökumene der Ev. Kirche im Rheinland, Institut français Bonn und Südwind Institut für Ökonomie und Ökumene.

Weitere Informationen:

www.filmfair.de – www.facebook.com/bonnerfilmfair

Kurzprogramm (PDF-Datei)

Unterstützt von:

Engagement Global im Auftrag des BMZ, der Stadt Bonn und von Oikocredit Westdeutscher Förderkreis als Hauptsponsor.


Powered by JS Network Solutions