Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Foto: © Caterina Marcucci

Webseite durchsuchen:

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog 2015

FEMNET verpflichtet sich zu Transparenz gemäß der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Wir danken! 14. Rellinger Secondhand-Frauen-Kleidermarkt erfolgreich

Die Organisatorinnen des 14. Kleidermarktes in Rellingen. Foto: Pinneberger Tageblatt vom 07.02.2017Schon zum 14. Mal veranstaltete am 18. und 19. Februar 2017 die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Rellingen Frau Beckmann in Kooperation mit mehreren lokalen Organsiationen einen äußerst erfolgreichen Secondhand-Frauen-Kleidermarkt. Der Erlös aus dem Verkauf der gespendeten Kleidung unterstützt u.a. den FEMNET-Solidaritätsfonds und das Projekt “FairSchnitt - Studieren für eine sozialgerechte Modeindustrie". Wir danken den Rellingerinnen sehr für ihr großartiges Engagement!

 

 

Quelle: Homepage der Gemeinde Rellingen, 22.02.2017

14. Auflage der Rellinger Frauen-Kleidermarkts: Weitere 6.500 Euro erlöst

Schon am Freitagabend herrschte im Turnerheim des Rellinger TV und in der angrenzenden Schmidt-Schaller-Halle eine hektische, aber organisierte Betriebsamkeit. Mengen an Kleidern, Hosen, Blusen und Schuhen wurden in Empfang genommen, sortiert und zur Präsentation vorbereitet. Wie immer, arbeitete die insgesamt 50-köpfige Helferschar routiniert Hand in Hand – und so konnte am nächsten Morgen der Rellinger Frauen-Kleidermarkt zu seiner 14. Auflage die Pforten öffnen.

„Alleine in der ersten halben Stunde hatten wir 180 Kundinnen im Markt“, freute sich Dorathea Beckmann über den ungebrochenen Zuspruch zu der Traditionsveranstaltung. Die Rellinger Gleichstellungs- und Familienbeauftragte hatte den Kleidermarkt, der in Kooperation mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (Ortsverein Hamburg Mitte), der Rellinger Agenda 21, dem Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes, dem Freiwilligen Forum, der Freiwilligen Feuerwehr, der Eine-Welt-Aktionsgruppe, dem RTV und dem Frauentreff der Baumschulgemeinde durchgeführt wird, einst aus der Taufe gehoben.

Dorathea Beckmann moderierte die Modenschauen. © Flomm/kommunikateamDorathea Beckmann moderierte die Modenschauen. ©Flomm/kommunikateam

Beckmanns Dank ging an alle Helfer, Unterstützer und Sponsoren beiderlei Geschlechts. „Der Modemarkt Adler hat uns zum Beispiel mit Kleiderständern ausgerüstet“, sagte die Organisatorin. So konnten die Helferinnen, die an ihren grünen Halstüchern zu erkennen waren, immer wieder neue Bekleidungsstücke nachhängen. Und es lohnte sich für die Kundinnen, die als Eintritt nur den einen „Logistik-Euro“ zu zahlen hatten, eine Stärkungspause in der mit mehr als 40 Kuchen bestückten Cafeteria einzulegen, um dann erneut auf die „Kleiderjagd“ zu gehen.

Seit Anbeginn des Frauen-Kleidermarkts wird die Qualität der angebotenen Ware gelobt. Darauf wird schon bei der Annahme der Stücke großer Wert gelegt. Der Höchstpreis für „normale“ Sachen lag bei acht Euro. Nur in der „Designerecke“ konnte es etwas hochpreisiger werden.

Höhepunkte an beiden Tagen waren die Modenschauen, in denen Helferinnen – in diesem Jahr waren auch einige Jugendliche als Models im Einsatz – Outfits aus dem Markt präsentierten.

Am Ende des Wochenendes, als die letzten nicht verkauften Sachen für den Transport in das russische St. Petersburg vorbereitet waren, konnte Dorathea Beckmann zufrieden Bilanz ziehen: „Wir hatten 450 Kundinnen, die die entspannte Atmosphäre genossen haben.“ Der Kassensturz ergab 6.500 Euro, die an Femnet überwiesen werden. Der Verein Feministische Perspektiven auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft unterstützt Organisationen, die sich für die Rechte der Näherinnen in Indien und Bangladesch einsetzen.

Der Gesamterlös des Rellinger Frauen-Kleidermarkts nähert sich der 90.000-Euro-Grenze. Ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Auf den Modenschauen wurden die Outfits aus dem Markt - hier von Caro (links) und Daria - präsentiert. Foto: © Flomm/kommunikateamAuf den Modenschauen wurden die Outfits aus dem Markt - hier von Caro (links) und Daria - präsentiert. Foto: © Flomm/kommunikateam

 

 


Powered by JS Network Solutions