Foto: © Pat Röhring

Foto: © Regina Weidental

Foto: © FEMNET e.V.

Foto: © FEMNET e.V.

Bundesweiter Einkaufsführer

Prev Next

Webseite durchsuchen:

Fair Fashion Guide

Download des Fair Fashion Guides als PDF-Datei

Aktuelle Downloads

Buy Good Stuff Köln

siegel-flyer-2014-kl

Faire Mode Einkaufsführer für Bonn

Wir unterstützen FEMNET e.V.

Hannes Jaenicke

Hannes Jaenicke. Foto: © Carsten Sander

Weiterlesen...

Unser Newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie in unregelmäßigen Abständen über unsere aktuellen Projekte und Themen.

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog 2015

FEMNET verpflichtet sich zu Transparenz gemäß der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

24.11.2016: Auf Prüfmission in Indien

Mitglieder des Textilbündnisses reisten vom 5. bis zum 9. November 2016 nach Tamil Nadu, um eine mögliche Initiative zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in den Spinnereien und Fabriken auszuloten.

Der Impuls kam aus Indien von 16 Nichtregierungsorganisationen und drei Spinnereien. FEMNET hat den Vorschlag mit Unterstützung der deutschen Clean Clothes Campaign, der Kampagne für Saubere Kleidung, ins Textilbündnis eingebracht. Ziel ist, die Sklavenarbeit von jungen Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren abzuschaffen und die Arbeitsbedingungen in den Spinnereien und Fabriken im Bundesstaat Tamil Nadu zu verbessern.

Tamil Nadu Mission Nov 2016Tamil Nadu Mission Nov 2016. Foto: © FEMNET/Gisela Burckhardt

Anfang November reisten Mitglieder des Textilbündnisses für Sondierungsgespräche mit der dortigen Regierung und den Spinnerei(verbänden) nach Tamil Nadu. An der Reise nahmen Vertreter_innen von drei Unternehmen – Tchibo, KiK und Otto –, des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie der deutschen Botschaft in Delhi, des Konsulats in Chennai (Hauptstadt von Tamil Nadu) und des Sekretariats des Textilbündnisses sowie die Vorstandsvorsitzende von FEMNET teil. Auch Vertreter_innen von Terre des hommes (TdH) reisten mit. Die NGO klärt mit Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und der C&A Foundation über die Arbeit in den Spinnereien in den Dörfern auf. Bisher befasst sich allerdings keine Initiative wirksam mit der Abschaffung der unwürdigen Arbeitsbedingungen in den Spinnereien.

Das Ergebnis der Reise: Im ersten Schritt sollen Berater_innen weitere Informationen einholen und Gespräche mit allen Beteiligten vor Ort werden geführt. Anfang 2017 soll die Delegation zu einem Workshop nach Indien reisen, auf dem, das Interesse der indischen Regierung und Wirtschaft vorausgesetzt, eine konkrete Strategie sowie die Einzelheiten einer sektorweiten Initiative festgelegt werden. Ziel ist eine systemische Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Textil- und Bekleidungsindustrie Tamil Nadus. Erreicht werden soll dies durch zahlreiche Maßnahmen auf unterschiedlichen Ebenen wie Schulungen zur Stärkung der Arbeiterinnen, Schaffung von Beschwerdemechanismen, verbesserte staatliche Kontrollen der Spinnereien sowie Beteiligung von NGOs und Gewerkschaften an diesen, Schaffung von Transparenz durch Offenlegung der Namen der Produzenten durch (deutsche) Einkäufer gegenüber einer unabhängigen Instanz.

Anschließen besuchte FEMNET-Vorsitzende unsere Partnerorganisation Munnade in Indien.


Powered by JS Network Solutions