Webseite durchsuchen:

Fair Fashion Guide

Download des Fair Fashion Guides als PDF-Datei

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog 2015

FEMNET verpflichtet sich zu Transparenz gemäß der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Termine und Veranstaltungen


Kommende Veranstaltungen

26.-28.01.2018 Aktionstreffen 2018 | Kampagne für Saubere Kleidung in Jena

#GoTransparent: Für transparente Lieferketten von Modeunternehmen Solidarität mit Arbeiter*innen weltweit!

Drei Tage voller Information, Diskussion und Aktion beim Aktionstreffen 2018 der Kampagne für Saubere Kleidung. Wir informieren uns gegenseitig über die Themen und Aktivitäten im vergangenen Jahr und diskutieren Schwerpunkte und Ideen für 2018. Ab Samstagmittag geht es dann mit Workshops zu Aktionstheater, Adbusting und Aktionsvideos direkt in die Praxis.

PROGRAMM

Der Kostenbeitrag beträgt 45 € (ermäßigt 35€) pro Person inklusive Übernachtung und Vollverpflegung.
Wer kann, zahlt den Solidaritätsbeitrag in Höhe von 60€.

Alle sind willkommen aber die Plätze sind begrenzt! Die Anmeldung erfolgt über unser Online-Anmeldeformular.
Anmeldeschluss ist der Freitag 5. Januar 2018.
 

 

Erfolgreiche vergangenen Veranstaltungen

7.11.2017: Tagung "Unternehmen tragen Verantwortung für Menschenrechte" in Dortmund

Die Tagung der Evangelischen Akademie Villigst widmet sich Einschätzungen zum nationalen Aktionsplan Wirtschaft und Menschenrechte. Anmeldung bis zum 03.11.2017 bei Ulrike Pietsch: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Tel.: 02304 / 755-325.

Wann: 7.11.2017, 11 bis 16 Uhr
Wo: Gemeindehaus der Ev. Mariengemeinde, Kleppingstraße 5 in Dortmund

Weitere Informationen (PDF-Datei)

 

27.10.2017: FEMNET Fachtagung zu fairer Mode

Ort: Kaiser-Friedrich-Str. 13, 53113 Bonn

 

20.10.2017: FEMNET 10-Jahresfeier - Save the date!

10 Jahre FEMNET-FeierIn diesem Jahr feiert die Frauenrechtsorganisation FEMNET ihr 10-jähriges Bestehen. Mit dabei sind Christine Morgenstern, Abteilungsleiterin Gleichstellung des Bundesfamilienministeriums, sowie Kalpona Akter und Mim Akter, zwei Frauenrechtlerinnen aus Bangladesch. Musik der "The Rhubarbs", Getränke und unsere Ausstellung "Ich mache Deine Kleidung _ Starke Frauen" runden den Abend ab.

Ort: Kulturzentrum Brotfabrik Bonn, Kreuzstraße 16, 53225 Bonn
Beginn: 19 Uhr

 

Kurzbericht und Fotos

 

 

 

 

 

17. bis 27. Oktober 2017: Rundreise Oktober 2017: Starke Frauen aus Bangladesch – Für eine gerechtere Modeindustrie!

Poster FEMNET Rundreise 2017Die Löhne in Bangladeschs Bekleidungsindustrie gehören zu den niedrigsten auf der ganzen Welt. Die Arbeitsbedingungen sind katastrophal und es kommt immer wieder zu Unfällen mit vielen Toten und Verletzten wie beim Einsturz von Rana Plaza 2013, als über 1100 Arbeiter_innen starben.

Als im Dezember 2016 in der Textilregion Ashulia in Bangladesch Tausende Arbeiter_innen für einen höheren Mindestlohn streikten, schlugen Fabrikbesitzer und Regierung unbarmherzig zurück, um die Arbeiter_innen und Gewerkschaften einzuschüchtern. 600 Arbeiter_innen und Gewerkschafter_innen wurden angeklagt, 1600 wurden gefeuert, 26 wurden inhaftiert.

FEMNET e.V. veranstaltet gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung vom 17. bis 27. Oktober 2017 eine Veranstal­tungsrundreise.

Orte: Berlin – Hannover – Bonn – Köln – Düsseldorf - Mönchengladbach

Weitere Informationen...
 

 

13.10.2017 Textiltagung “Prima – Klima – Kleidung” in Mainz

Vortrag von Dr. Gisela Burckhardt auf der Textiltagung “Prima – Klima – Kleidung”, der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands

Ort: Mainz

 

10.10.2017: Münchner Klima Herbst - be awear FairFashion Forum: Mode & Design im Kontext von sozialer & ökologischer Gerechtigkeit

Mode & Design im Kontext von sozialer & ökologischer Gerechtigkeit Mit einem Weltwirtschaftsanteil von rund 30 % belegt die Modeindustrie Platz 2 in der Rangliste der größten Umweltsünder und ist mitverantwortlich für katastrophale Arbeits- und Lebensbedingungen weltweit! Welche Möglichkeiten haben wir, dies zu ändern und zu einem globalen Gleichgewicht beizutragen? Können wir Design nutzen, um mehr Gerechtigkeit zu schaffen? Eine neue Generation von Bloggern, Designern und Fashionistas stellt sich diesen Fragen und fordert mehr soziale und ökologische Verantwortung.

FEMNET wird durch Elke Klemenz als Referentin vertreten sein.

Eintritt frei, ohne Anmeldung, barrierefrei
Zeiten: 17:00- 21:00 Uhr
Ort: Vinty’s , Landsberger Str. 14, München, 82110

Weitere Informationen (PDF-Datei)

 

28.09.2017 Fair Trade Night in Köln

Messe und Veranstaltungen zu vielen Facetten des fairen Handels mit einem FOEB-Stand von FEMNET. Der Eintritt ist frei!

Uhrzeit: 18 bis 22 Uhr
Ort: FORUM VHS und Foyer im Kulturquartier am Neumarkt, Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln

Weitere Informationen...

Veranstaltungsfaltblatt (PDF-Datei)

 

26.09.2017: Vortrag: Stärkung von Frauen durch Fairen Handel – das Beispiel Mode in Speyer

Manche Arbeitsbedingungen in der internationalen Modeindustrie lassen uns aufhorchen: Einstürzende Fabriken in Bangladesch, Hungerlöhne in der südostasiatischen Textilindustrie bis hin zu Zwangsarbeit von jungen Mädchen in indischen Spinnereien. Welche konkrete Handlungsmöglichkeiten
gibt es für uns, etwas dagegen zu tun?

Eine Kooperation vom Weltladen Speyer und der Volkshochschule Speyer
Referentin Ingeborg Pujiula, FEMNET
Ort:           Villa Ecarius, Vortragssaal
Zeit:          19 – 21 Uhr

Weitere Informationen (PDF-Datei)

 

26.09.2017:  Vortrag, Podiumsdiskussion: "Welchen Siegeln kann ich trauen?",
                  Vorstellung des überarbeiteten Bonner Einkaufsführers und
                  Modenschau in Bonn

Frau Bürgermeisterin Angelica Maria Kappel und die Vorstandsvorsitzende von FEMNET, Dr. Gisela Burckhardt, werden die Gäste begrüßen. Vorgestellt wird die 4. Auflage des von FEMNET komplett überarbeiteten Einkaufsführers für faire Kleidung in Bonn. Eine Diskussion mit Experten und Expertinnen gibt einen Überblick zu Textilsiegeln wie GOTS, ÖKOTEX, Fairtrade und Fair Wear Foundation, bevor das Rathaus dann zum Laufsteg wird. Präsentiert wird nicht nur Mode aus öko-fairer Herstellung, sondern auch die neue Dienstkleidung des städtischen Grünpflegeteams. 

Podiumsdiskussion mit :

  • Claudia Kersten, GOTS
  • Judith Meyer, Ökotex
  • Vera Köppen, Fair Wear Foundation
  • Dieter Overrath, Fairtrade International

Moderation:
Anne Neumann, FEMNET

Im Anschluss besteht bei einem Umtrunk Gelegenheit zu Gesprächen und Netzwerken.

Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Altes Rathaus Bonn

 

23.09.2017: Podiumsdiskussion „Free to choose - wer hat die Wahl?" in Göttingen

„Von mündigen Konsumenten, freien Märkten und alternativlosen Produzenten“. Auf dem Podium diskutieren über Verantwortung, Gerechtigkeit und Wirksamkeit von Veränderungen in der globalen Wirtschaft, insbesondere im Textilbereich: Anna Grasemann (Bildungsreferentin für Femnet e. V.), Prof. Stephan Klasen (Entwicklungsökonom, Universität Göttingen), Dr. Julian Culp (Philosoph und politischer Theoretiker, Goethe-Universität Frankfurt a. M.), Ulrike Paschek (Attac).
Moderation: Anil Shah (I.L.A. Werkstatt für Globale Gerechtigkeit). Publikumsbeteiligung ist ausdrücklich erwünscht!

Zeiten: 18:00 - 21:00
Ort: Katholische Hochschulgemeinde khg Göttingen, Kurze Straße 13, 37073 Göttingen

Weitere Informationen (PDF-Datei, S. 7)

 

19.09.2017 FairQuatschen-Kino-Treffen für den Film "The True Cost"

Veranstaltung im Rahmen der Bonner Filmfair 2017 – und Podiumsdiskussion u.a. mit Gisela Burckhardt,

Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Woki, Bonn

 

17.09.-15.10.2017: Bonner Filmfair 2017: Fairer Umgang mit Menschen und Kulturen, Ländern und Ressourcen

Filme, Diskussionen und Veranstaltungen

Kurzprogramm (PDF-Datei)

Weitere Informationen...

 

12.09.2017:  Podiumsdiskussion Primark im Fair-Trade-Town Bonn

Die Bauarbeiten am Bahnhofsvorplatz sind in vollem Gange. In zwei Jahren soll das Maximiliancenter eröffnen. Die Modekette Primark mietet mehrere Etagen an, auf denen sie Kleidung, Wohnbedarf und Kosmetik zu Discount‐Preisen anbietet.

Während sich der Investor und die Stadt Bonn darüber freuen, dass eine große Verkaufsfläche schnell vermietet werden konnte, lehnen zivilgesellschaftliche Organisationen die Ansiedlung von Primark am neuen Entree zur Innenstadt ab. Der Textil‐Discounter steht wegen Arbeits‐ und Produktionsbedingungen in Billiglohnländern in der Kritik.

Vertreterinnen und Vertreter von Stadt, Handel und Zivilgesellschaft diskutieren darüber, was das Geschäft für die Entwicklung der Bonner Innenstadt bedeutet und informieren über die Produktionsbedingungen in der Textilbranche:

  • Dr. Gisela Burckhardt, Vorstandsvorsitzende von FEMNET e. V.
  • Wolfgang Krogmann, Deutschland‐Chef von Primark
  • Arnulf Marquardt‐Kuron, Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn, Standortentwicklung
  • Gesa Maschkowski, Bonn im Wandel e. V.
  • Adalbert von der Osten, Geschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Bonn Rhein‐Sieg Euskirchen e. V.

Moderation:
Delphine Sachsenröder, Wirtschaftsredakteurin beim Bonner General‐Anzeiger

Der Eintritt ist frei.

Eine Veranstaltung der VHS Bonn.

Beginn: 18 Uhr
Ort: Bonn, Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)

 

10.09.2017: Kleidertauschparty von FEMNET & Greenpeace

Weitere Informationen...

Zeiten: 11-15.30 Uhr
Ort: Haus 8, Ermekeil-Gelände (Eingang neben Reuterstr. 61), Bonn

 

05.09.2017: FEMNET Offener Treff: Fair Quatschen

Clara Hanfland berichtet über ihr dreimonatiges Praktikum bei Cividep, unserem Partner in Bangalore, Indien.

Anschließend planen wir eine faire Aktion anlässlich des "Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen" am 25. November und des konsumkritischen Kauf-Nix-Tages am 26. November.

Beginn: 18 Uhr (Achtung: geänderte Anfangszeit!!)
Ort: FEMNET-Geschäftsstelle, Kaiser-Friedrich-Str. 11. 53113 Bonn (Achtung: anderer Ort!)

 

30.08.2017: Foto-/Videovortrag und Diskussion zu Arbeitsbedingungen in den Bekleidungsfabriken Bangladeschs – Eindrücke einer Dialogreise im Februar 2017

Wie fair wird unsere Mode produziert? Was hat sich getan seit dem Fabrikeinsturz von Rana Plaza 2013? Marie-Luise Lämmle von FEMNET und Ann-Kathrin Voge vom Weltladen Bonn waren knapp vier Jahre nach dem Unglück mit mehr als 1100 Toten als Teil einer Dialogreise in Dhaka, um die Perspektiven vieler Akteure vor Ort kennenzulernen.

Neben dem Besuch von drei Textilfabriken sprachen sie mit Vertreter_innen von Regierungseinrichtungen, der Wirtschaft, der Zivilgesellschaft sowie Think Tanks und deutschen Organisationen. Anhand von Berichterstattungen, Interviewausschnitten, Fotos und Videos vermitteln sie Eindrücke, um diese gemeinsam mit dem Publikum zu diskutieren. Dazu gibt es Tipps, wie man sozialverträglich produzierte Mode erkennt und wo in und um Bonn sie zu finden sind. Der Eintritt ist frei.

Beginn: 19.15 Uhr
Ort: Weltladen Bonn, Maxstraße 36, 53111 Bonn

 

24.05.2017: Ev. Kirchentag in Berlin mit FEMNET-Beteiligung

 

15.05.2017: Dialogforum -Kleidung 2030: Entwicklungen und Trends in der Mode- und Bekleidungsindustrie

Das Dialogforum wird vom Forschungsverbund InNaBe gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW veranstaltet.
Vorträge und Diskussionen u.a. mit Dr. Gisela Burkchardt, FEMNET e.V.

Ort: CVJM Düsseldorf Hotel & Tagung, Graf-Adolf-Straße 102, 40210 Düsseldorf 

Weitere Informationen (PDF-Datei)

 

13.05.2017: 10 Jahre FEMNET: Mitgliederversammlung in Bonn

 

04.05.2017:  (Un-)Fair Fashion - Wer trägt die Verantwortung ? Podiumsdiskussion und Fair Fashion Modenshow

Immer wieder erreichen uns Nachrichten wie die über den Einsturz der Kleidungsfabrik Rana Plaza 2013 in Bagladesch. Dass die Arbeitsbedingungen der meist weiblichen Näherinnen in den Fabriken katastrophal sind, ist auf Grund unserer vernetzten Informationswelt kein Geheimnis mehr. Der AStA der Uni Köln lädt herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

Auf dem Podium:

  • Andrea Asch (MdL, Bündnis 90/Grüne)
  • Michaela Reithinger (femnet e.V., Fairtrade Deutschland)
  • Sinah Kloss (GSSC - Global South Studies Center, Internationales Kolleg Morphomata)
  • Jan trägt grün (Modeblogger)

Der Eintritt ist frei.

Ort: UNI Köln Tagungsraum des Seminargebäudes (EG)
Zeit:
18 Uhr,

Facebook-Veranstaltungsdetails

 

26.04.2017: Kleidertauschparty in Düsseldorf

Zur Fashion Revolution Week, die an den Einsturz der Rana Plaza Fabrik in Bangladesh vor vier Jahren erinnert, will roberta organic fashion und puristica - eco fashion und lifestyle blog ein Zeichen gegen Fast Fashion setzen.

Uhrzeit: 18 bis 22 Uhr
Ort: Roberta - The store, Nordstraße 71, 40477 Düsseldorf
Mehr Informationen über Facebook

 

24.04.2017: FASHION REVOLUTION WEEK OPENING NIGHT

EinladungWir laden herzlich zur Fashion Revolution Opening Night am 24. April 2017 im Agora Rollberg, Berlin ein.

Was Sie dort erwartet?

Zeit: ab 19.00 Uhr Einlaß
Ort: Agora Rollberg, Rollbergstraße 26, 12053 Berlin
Facebook Event

 

 

22.04.2017: Straßenaktion zum Rana Plaza Unglück in Bonn

Anlässlich des Rana-Plaza-Gedenktages am 24. April informieren wir über die Auswirkungen unseres Konsums auf die Arbeitsbedingungen in den Produktionsländern.

Uhrzeit: 14-16h
Ort: Bonner Bottler Platz

Weitere Informationen bei facebook

 

22.04.2017: FEMNET auf dem Frühlingsmarkt in Bonn

Von 10 bis 17 Uhr präsentieren wir fair produzierte Berufsbekleidung auf dem Bonner Münsterplatz im Rahmen des Frühlingsmarktes.

Uhrzeit: 10-17 Uhr
Ort: Münsterplatz, Bonn

15.03.2017: Ein Vortrag über „Fast Fashion“ und wer den Preis bezahlt! in Köln

Sich günstig oder besser gesagt billig von Kopf bis Fuß einzukleiden ist heute einfacher denn je und wird nur selten und von zu Wenigen in Frage gestellt. Doch wie hoch ist der tatsächliche Preis für unsere ach so verlockende Schnäppchenwelt und wer genau muss ihn Tag für Tag  bezahlen? Antworten auf diese Frage liefert ein Vortrag von FEMNET e.V. auf Einladung von Mundo Verde und investinlife .

Zeit: 15.03.2017 um 19:00 Uhr
Ort: Krebsgasse 5-11 in Köln.

 

11.03.2017: Ausstellungseröffnung mit Vortrag: Female Colors - Mädchen- und Frauenbilder Asien in Dorsten

Der Dorstener Kunstverein lädt in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Dorsten im Rahmen der 32. Frauenkulturtage zur Ausstellungseröffnung von Berti Kamps ein. FEMNET-Vorstandsfrau Vanessa Püllen hält im Rahmen der Ausstellungseröffnung einen Vortrag zum Thema 'Zur modernen Form der Sklaverei in indischen Spinnereien'

Ort: Altes Rathaus, Markt 1, 46282 Dorsten
Zeit: Sa. 11.03.2017, 18:30 Uhr

 

08.03.2017: Frauen und Macht – lokal und global. Internationaler Frauentag 2017 in Bonn

Zum Weltfrauentag am 8. März findet in Bonn eine gemeinsame Veranstaltung mit zahlreichen Frauenorganisationen statt, bei der auch FEMNET dabei ist.

Zeit: Mittwoch, 8. März 2017, 16.30 Uhr
Ort: Frauenmuseum, Im Krausfeld 10, 53111 Bonn

Weitere Informationen...

08.03.2017: "Hear our Voice"-Demonstration zum Weltfrauentag 2017 in Bonn

Die Bonner Jugendbewegung ruft auf zur Demonstration für Gleichberechtigung, bei der auch FEMNET dabei ist.

Zeit: Mittwoch, 8. März 2017, 18 Uhr
Ort: Kaiserplatz, Bonn

Weitere Informationen...

08.03.2017: Empfang der Düsseldorfer Clubs von Soroptimist International und ZONTA International anlässlich des Weltfrauentages

Dr. Gisela Burckhardt referiert auf diesem Empfang zum Thema: TODSCHICK - Mode und Moral: warum teuer nicht fair bedeutet.

Ort: Industrie-Club Düsseldorf e.V., Elberfelder Straße 6, 40213 Düsseldorf
Zeit: Einlass ab 18.30 Uhr

 

18./19.02.2017: 14. Rellinger Frauen Kleidermarkt

Ein Zusammenschluss vieler Rellinger Organisatioen koordiniert durch die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde veranstaltet jährlich einen Kleidermarkt für Frauen. Die Erlöse dieses Second-Hand Frauen-Kleidermarkts gehen an den FEMNET-Solidaritätsfonds und die Kampagne für Saubere Kleidung! Schauen Sie doch vorbei!

Ort: Schmidt-Schaller-Halle, Jahnstraße, 25462 Rellingen (bei Hamburg)
Zeiten: Sa. 18.02.2017 ab 14 Uhr, So. 19.02. ab 10 Uhr

Weitere Informationen...

 

14.02.2017: Offener FEMNET-Treff in Bonn

Dieser Treffen steht im Zeichen von Aktionen. Wir haben das neue Jahr bereits mit einer gemeinsamen Aktion mit der Amnesty Hochschulgruppe Bonn, auf dem Bonner Münsterplatz eingeläutet und wollen für 2017 weitere Veranstaltungen und Aktionen planen.

Es gibt, wie jedes Jahr, viele Termine, die sich großartig dafür eignen, um eine öffentlichkeitswirksame Aktion zu platzieren. Nur um einige zu nennen: natürlich sehr bald am 08. März dem "Internationalen Frauentag", dann am 24. April dem "Rana Plaza-Gedenktag" und "Fashion Revolution Day", dicht gefolgt vom "Tag der Arbeit" am 1. Mai. Im Herbst und Winter stehen auch noch zwei wichtige Tage für FEMNET an: am 25. November der "Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen" und am 10. Dezember jährt sich der "Tag der Menschenrechte".

Anhand dieser wichtigen Jahrestage könnten wir uns gemeinsam überlegen, welchen dieser Termine wir nützen könnten, um eine gute und effektive Aktion zu planen. Daher ist am kommenden Dienstag "Brainstorming", Ideen sammeln und natürlich auch faires Gequatsche mit einem warmen Tee oder kühlen Kölsch angesagt.

Treffpunkt ist wie immer: die Brotfabrik Beuel in der Kreuzstraße 16, 53225 Bonn um 19.00 Uhr

 

10./11.2.2017: Aktionstreffen der Kampagne für Saubere Kleidung in Erfurt

In diesem zweitägigen Seminar wird der Frage nachgegangen wo können Akteur_Innen der Zivilgesellschaft aktiv werden und Veränderung erreichen, wo können Konsument_Innen einen Unterschied machen – ob als einkaufend Privatperson, Unternehmen oder öffentliche Stelle, vom Bettbezug bis zur Arbeitskleidung.

Weitere Informationen...

 

23.01.2017: Neujahresempfang in den Büroräumen von FEMNET e.V.

FEMNET-NeujahrsempfangWir hoffen, dass Sie ruhige Festtage verbracht haben und einen entspannten Start ins neue Jahr hatten. Bevor es wieder los geht, möchten wir mit Ihnen 2016 Revue passieren lassen und unsere Aktivitäten für 2017 vorstellen.

Dafür laden wir Sie ganz herzlich zu unserem Neujahrsempfang ein:
Am 23. Januar um 17 Uhr im FEMNET-Büro in der Kaiser Friedrich Str. 11, 53113 Bonn

Wir bitten um Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Das FEMNET-Team freut sich auf Sie!

 

 

 

 

19.01.2017: Kleidertauschparty in Bonn 

Kleidertauschparty Plakat

Die Fairtrade-AG des Bonner Friedrich-Ebert-Gymnasiums organisiert am Donnerstag, 19. Januar 2017, eine Kleidertauschparty mit fairem Buffet. Vanessa Püllen (FEMNET) gibt zum Einstieg Input über die Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie, speziell in Bangladesch, das den größten Teil unserer Kleidung liefert. Außerdem klärt Vanessa über relevante Textilsiegel auf und zeigt Handlungsoptionen für die Konsument_innen. Die Veranstaltung steht Jugendlichen offen.

Ort: Friedrich-Ebert-Gymnasium, Ollenhauerstraße 5, 53113 Bonn
Zeit: 18:30 Uhr Einlass

 

 

 

 

 

 

 

17.01.2017: TV-Tipp: 'planet wissen' Sendung

Screenshot © WDR Unfaire Mode – Der hohe Preis für unsere Kleidung

Unsere Kleiderschränke sind voll. Doch wir kaufen weiter und weiter. Hauptsache, die Klamotten sind modisch und möglichst billig. Unter welch katastrophalen Bedingungen sie oft hergestellt wurden, ist ihnen nicht anzusehen.

Weitere Informationen...

 

 

14.01.2017: Neujahrsempfang von neun Frauenorganisationen in Köln mit Podiumsdiskussion

Dr. Gisela Burckhardt hält einen Keynote zur Thema “Arbeitsbedingungen in den Mode-Produktionsländern”. Anschließend diskutiert eine spannende Podiumsrunde: "Frauen.Macht.Mode - Was sagt unsere Kleidung über unser Selbstverständnis?"

Weitere Informationen (PDF-Datei) ...

Merken

Merken


Powered by JS Network Solutions