Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Webseite durchsuchen:

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog 2015

FEMNET verpflichtet sich zu Transparenz gemäß der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Termine und Veranstaltungen


04.07.2019: Freiwillig Fair jetzt!
Gemeinsam engagiert für eine global verantwortliche Beschaffung in NRW
Tagung in Duisburg

Das Eine Welt Netz NRW veranstaltet im Rahmen einer Netzwerkinitiative eine Tagung und bietet eine Plattform zum interdisziplinären Austausch engagierter Akteure, um in Dialog miteinander zu treten, wie öffentliche Beschaffung global verantwortlich gestaltet werden kann.

FEMNET-Referentin Rosa Grabe referiert ein Forum

 

13.-14.07.19: Kreativ protestieren: Straßentheaterworkshop mit FEMNET

Textilen Protest ausdrucksstark in Szene setzen. Mit Straßentheater die Innenstadt aufrütteln. Sich auf eine neue Art mit den Arbeitsbedingungen der globalen Textilindustrie auseinandersetzen. Mit motivierten Aktivistinnen und Aktivisten kreativ arbeiten und gemeinsam aktiv werden!

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

 

28.07.19: Kleidertauschparty in Bonn

Alten Lieblingsstücken neues Leben einhauchen: Beim Kleidertausch können bis zu 5 Kleidungsstücke mitgebracht und/oder nach Hause genommen werden. Auch Helfer_innen für das Annehmen und Sortieren der Kleidung oder zum Kaffee und Tee kochen sind herzlich wilkommen. Die Kleidertauschparties organisiert der FairQuatschen-Treff gemeinsam mit Greenpeace Bonn. Weitere Infos folgen.

 

Erfolgreiche Veranstaltungen

 

16.05.19: Vortrag „Menschen machen Kleider“ in Nordhorn

Der Arbeitskreis Eine Welt e.V. in Nordhorn und die Alte Weberei Kulturzentrum Nordhorn laden ein zum Vortrag.

Wann? 16. Mai 2019 von 19:00 bis 21:00

Wo? Alte Weberei Kulturzentrum Nordhorn, Vechteaue 2, 48529 Nordhorn

 

24.04.19: Vortrag Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie, neue Märkte und Handlungsalternativen.

Fashion Revolution Week2019Im Rahmen der Fashion Revulution Week in Darmstadt geht FEMNET Referentin Ingeborg Pujiula den Fragen nach unter welchen Bedingungen unsere Kleidung produziert wird – sowohl an etablierten als auch an aufsteigenden Produktionsstandorten, wie Äthiopien und Myanmar? Und was sind die notwendigen Änderungen in der Modeindustrie selbst, im Konsumverhalten und auch in der Politik? Mit Verkaufsstand für faire Kleidung.

Wann? 24. 4. 19, 19:30 Uhr
Wo? Agora, Erbacher Straße 89, Darmstadt

 

 

24.04.2019: 23grad Fashion Revolution Konferenz im Lüneburg

Fashion Revolution Lüneburg 2019Zum Start der #FashionRevolutionWeek 2019 präsentiert das 23grad Netzwerk für Umwelt- und Nachhaltigkeitswissenschaften e.V. die 23grad Fashion Revolution Konferenz an der Leuphana Universität Lüneburg. FEMNET ist mit einem Workshop zu geschlechtsspezifischer Gewalt am Arbeitsplatz dabei.

Wo? Leuphana Universität Lüneburg, Universitätsallee 1, 21335 Lüneburg, Zentralgebäude (Forum)
Wann? Mi. 24.04.2019, 11-15.30 Uhr

 

 

23.-28.04.19: Fashion Revolution - Aktionswoche in Münster 

fashion revolution muensterFEMNET ist mit zwei Beiträgen in Münster anwesend:

Vortrag zu Produktionsstandorten

Wann: Freitag, 26.04.19, 19.00 - 21.00
Wo? Aula der KSHG, Frauenstraße 3-6, 48143 Münster

Workshop zu Gender Based Violence am Arbeitsplatz

Wann: Samstag, 27.04.19, 14.00 - 18.00
Wo? Aula der KSHG, Frauenstraße 3-6, 48143 Münster

 

 

05.04.2019: Vortrag und Kleidertauschbörse: Wie steht es um unsere zweite Haut? - Kleidung und Nachhaltigkeit in Siegburg

Wir tragen sie nah am Körper, für viele ist sie Ausdruck der eigenen Individualität: Kleidung. Trotz dieses engen Verhältnisses trennen wir uns schnell wieder von ihr. Das Schnäppchen für 10,00 EUR findet sich oft kurze Zeit nach dem Kauf auf einem Altkleiderberg. Dass dies auf Kosten von Umwelt und schlecht bezahlten Arbeitskräften geht, wissen oder ahnen wir. Was können wir ganz konkret tun? Wo können wir uns informieren und wie orientieren wir uns im Dschungel der Marken und Labels? Es erwartet Sie ein praxisorientierter Abend mit Input, Tipps sowie Raum für Diskussion und Fragen rund um das Thema Mode und Nachhaltigkeit. Im Anschluss laden wir Sie zu unserer Kleidertauschbörse ein.

Christiane Westenhöfer ist Bildungsreferentin für Nachhaltigkeit und als Multiplikatorin für FEMNET e. V. tätig. Der Verein setzt sich seit über zehn Jahren für die Rechte von Frauen in der globalen Kleidungsindustrie ein.

Ort: Siegburg, VHS-Studienhaus; Raum 003
Zeit: 05.04.2019; 18:30 – 20:00 Uhr
Kostenlos

Weitere Informationen...

 

 

Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode - Eine Ausstellung in Köln

bis zum 24.02.2019

Fast Fashion Ausstellung KölnDie Ausstellung beleuchtet die Hintergründe einer globalisierten Textilwirtschaft. Sie befasst sich mit den Produktionsmechanismen, wirtschaftlichen und sozialen Aspekten, aber auch mit Umweltfragen. Im zweiten Teil "Slow Fashion" widmet sich die Ausstellung Beispielen eher nachhaltiger Herstellungstechniken aus verschiedenen Kulturen der Welt, die oftmals auf traditionellem Wissen basieren und – mitunter als bewusste Gegenbewegungen – wieder zunehmend populär werden.

Vom 12. Oktober 2018 bis zum 24. Februar 2019 finden zahlreiche Veranstaltungen als Rahmenprogramm statt. FEMNET beteiligt sich an mehreren Veranstaltungen, zu denen wir freundliche einladen.

 

 

11.01.2019: Film und Gespräch "Kleider machen Leute - Und wer macht unsere Kleidung?" in Gera

Der Film „The True Cost – der Preis der Mode“ macht sich auf die Suche und verfolgt den Weg, den die Kleidung macht, bevor sie zu uns ins Geschäft kommt. Er stellt wichtige Fragen: Wer produziert unsere Kleidung, wo und wie wird die Kleidung hergestellt, welche Arbeitsbedingungen herrschen dort und was bewegt die Textilarbeiterinnen?             
Schnell wird klar: den wahren Preis der Mode zahlen andere für uns und es liegt in unserer Verantwortung, dies zu ändern.

Bei der anschließenden Diskussion möchten wir die Themen des Films aufgreifen, aber auch darüber hinaus denken: Wie kann die globale Bekleidungsindustrie sozial verantwortlich und nachhaltig gestaltet werden? Und welche Rolle spielen dabei Konzerne, Politik und wir als Konsument*innen und Bürger*innen?

Es diskutieren:

  • Anna Grasemann, Bildungsreferentin für FEMNET e.V.
  • Anna Cavazzini, Sprecherin der BAG Europa und Europakandidatin für Thüringen, Bündnis 90/Die Grünen
  • Moderation: Claudia Schneider, Freiraum Jena e.V.
Zeit: 19.00 – 22.00 Uhr
Ort: Metropol Kino | Leipziger Str. 24 | Gera