Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Webseite durchsuchen:

Blog: Modefairarbeiten.de

Blog 2015

FEMNET verpflichtet sich zu Transparenz gemäß der Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Termine 2013

Flyer Veranstaltung 09.12.2013: Fair, fair, fair sind alle meine Kleider - Vorstellung des öko-fairen Kleidungsratgebers zu Mode aus fairer und ökologischer Produktion in Bonn

Am 09.12.2013 stellte FEMNET e.V. gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Bonn die neue Broschüre vor. Sie ist eine aktuelle und attraktive Orientierungshilfe, um durch den Siegeldschungel zu finden und öko-­faire Kleidung in Bonn zu kaufen zu können.

FEMNET e.V. hat in den letzten sechs Monaten u.a. mit finanzieller Unterstützung der Stadt Bonn in über 260 Bonner Modegeschäften eine Befragung dazu durchgeführt, wo fair und ökologisch produzierte Kleidungsstücke in Bonner Geschäften geführt werden. Neben Kurzvorträgen, einer Disskussionsrunde und Modenschau werden die Ergebnisse des Einkaufsratgeber erstmals öffentlich vorgestellt.

Rundreise zum Thema Ausbeutung in indischen Spinnereien und Nähfabriken – zwei Insiderinnen berichten (18.11.-02.12.2013)

FEMNET e.V. plant für den Zeitraum vom 18. November bis 2. Dezember 2013 eine bundesweite Vortrags- und Informationsreise zu dem Thema "Ausbeutung in Spinnereien und Nähfabriken Indiens". Stationen der Reise sind Bonn, Düsseldorf, Köln, Mönchengladbach, Frankfurt, Stuttgart, Saarbrücken, Würzburg, Hannover, Berlin, Hamburg und Oldenburg.

In Kürze erhalten Sie an dieser Stelle eine ausführliche Übersicht über die einzelnen Veranstaltungen.

 

Mi. 25.09.2013: Modenschau, Podiumsdiskussion und Vorträge

Kleidung im Namen des Profits? Es geht auch anders!
Öko-faire Bekleidungsgeschäfte aus dem Raum Köln/Bonn stellen sich vor

18:30 - 20:30 Uhr
DGB Haus Bonn, Endenicher Str. 127, 53115 Bonn

Mo. 16.09.2013: Filmvorführung und Podiumsdiskussion

Der Film „Der Preis der Blue Jeans“ wird im Rahmen der 'Fairen Woche' in Bonn gezeigt. Es schließt sich eine Podiumsdiskussion an.Gisela Burckhardt beteiligt sich an der Podiums-Diskussion im WOKI Filmpalast und Atelier, Bertha-von-Suttner-Platz 1-7, 53111 Bonn.

06.09.-09.09.2013: Fachforum zur Messe Fa!r2013: Gesellschaft steuert Wirtschaft - Eine Utopie?

Im Rahmen des Fachforums in Dortmund, das von Eine Welt Netzt NRW organisiert wird und parallel zur Messe Fa!r2013 stattfindet, finden vielfältige Veranstaltungen und Podien statt. Am Freitag, 06.09.2013 diskutiert Gisela Burckhardt zum Thema: CSR in der Bekleidungsbranche – mehr als social washing?! Menschenrechte, Unternehmensverantwortung und Nachhaltige Entwicklung.

 

19.06.2013: Vortrag auf dem CSR-Forum

Auf Einladung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales refertiert Gisela Burckhardt auf dem CSR-Forum am 19.6.2013 in Berlin zum Thema: Die Katastrophe des Einsturzes des Rana Plaza in Bangladesch, das Brand- und Gebäudeschutzabkommen und die Umsetzung der VN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte in Bangladesch.

01.05.2013: Kulturfest im LVR-Industriemuseum in Euskirchen

Die Besucher erwartet auf dem Gelände der ehemaligen Tuchfabrik Müller eine bunte Mischung aus interessantem Politik- und Kulturprogramm.
Billige Kleidung für Deutsche Discounter thematisiert Frau Dr. Gisela Burckhardt. Sie gibt Einblick in die Arbeits- und Produktionsbedingungen in den Zulieferfabriken in Bangladesch bis hin zu Arbeitsbedingungen in Deutschland.
Organisiert wird der Tag von engagierten Kolleginnen und Kollegen und dem DGB, in Kooperation mit dem LVR-Industriemuseum Euskirchen.

12. und 13.04.2012: Mythos CSR: Unternehmensverantwortung zwischen Greenwashing und politischem Handlungsdruck?

Zur Welt -Uni 2013 lädt das Centrum für Globales Lernen in Nürnberg ein. An zwei Tagen wird der Frage nachgegangen, wie  man in einer globalisierten Welt dafür sorgen kann, dass Unternehmen entlang ihrer Produktions- und Zulieferketten zuverlässig
für menschenwürdige Arbeitsbedingungen und ökologische Standards einhalten?

 

20.02.2013: Symposium 'Unternehmensverantwortung für Menschenrechte'

Auf Einladung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales fand ein Symposium statt, auf dem Dr. Gisela Burckhardt als FEMNET-Vertreterin teilnahm.

Weitere Informationen...